Jahresbilanz 2017

Jahr 2017

Das Jahr 2017 war um 1,6 K zu warm, nur 2014 u. 2007 waren seit Aufzeichnungsbeginn wärmer. Damit waren seit 1988 nur 3 Jahre nicht zu warm, 2010, 1996 u. 1991. Klimaveränderung lässt grüßen! In der Summe fielen 107,4 % des Soll-Niederschlags, zuletzt 2002, 2001 u. 1998 nasser. Es gab 19 Starkregentage, zuletzt 2002, 1998 u. 1986 mehr. Nur 59 Frosttage, zuletzt 2014, 2007 u. 2000 weniger.

 

Jahr-2017

Feucht-trüb

Dezember 2017

Zu mild und deutlich zu nass !

Dritter Monat in Folge deutlich zu warm, zuletzt 2015, 2013 u. 2011 wärmer. Min.-Temp. von nur -1,6 °C, eine so hohe Min.-Temp. gab es seit mind. 1950 nicht. Nach November auch dieser Monat deutlich zu nass, zuletzt 2011, 1993 u. 1988 nasser. Kein einziger heiterer Tag, zuletzt 2005, 1997 u. 1993.

Dez-2017

Impressionen vom Dezember 2017

03.12.2017, 09.22 Uhr: dünne Schneedecke, einsetzender Schneefall ca. 8.00 Uhr

03.12.2017, 12.24 Uhr: Schneedecke ca. 2-3 cm, am Abend ca. 4 cm

09.12.2017, 07.47 Uhr: leicht angezuckert, extreme Eisglätte morgens

10.12.2017, 11.35 Uhr: einsetzender Scheefall ca. 10.30 Uhr

10.12.2017, 14.55 Uhr: nachlassender Scheefall, Schneehöhe ca. 8 cm

17.12.2017, 15.30 Uhr: ein seltener Gast, Wolkenlücken lassen die Sonne erahnen

23.12.2017, 16.43 Uhr: gewohntes Einheitsgrau, aber zumindest trocken

29.12.2017, 12.20 Uhr: Sonnenstrahlen bahnen sich ihren Weg

31.12.2017, 14.10 Uhr: die Hochwassergefahr nimmt zu, hier ein Feld bei Hadamar