Zwischen Spätwinter und Vorfrühling

März 2018

Zu kalt und zu nass !

Nach Februar war auch der März 2018, im Mittel 4,3 °C, zu kalt, sogar um über 1 K kälter als der Januar. 2013 (2,1 °C) und 2006 (3,6 °C) war es zuletzt kälter. Es wurden 2 Eistage (=Tage mit Temp.-max. von unter 0 °C) registriert, der 02. und der 18. März. Nur 1971 gab es seit Aufzeichnungsbeginn 1950 noch mehr (4), 1964 u. 1955 ebenfalls 2 Eistage. Die Max.-Temp. des Monats wurde am 31. gemessen, 15,2 °C. 1996 (13,8 °C) und 1988 (13,7 °C) gab es zuletzt eine geringere Max.-Temp. Die Min.-Temp. des Monats wurde am 01. gemessen, -7,8 °C. 2013 (-10,5 °C) gab es zuletzt eine geringere Min.-Temp.

Die Gesamtniederschlagssumme des Monats betrug 59,3 mm, dies entspricht ca. 116 % des langjährigen Mittels. Letztmals gab es 2010 (61,0 mm) und 2009 ( 73,9 mm ) mehr Niederschlag. Ca. 16 % des Gesamtniederschlags fiel als Schnee. Am 03. wurde eine max. Schneehöhe von 5 cm gemessen, so viel wie im ganzen Winter nicht (3,5 cm am 18.12.2017). 2013 wurde diese Schneehöhe aber mit 9 cm deutlich übertroffen. Eine messbare Schneedecke gab es zudem am 04. (3 cm ), am 18. und 19. (jeweils 2 cm). Es wurden insgesamt 20 Niederschlagstage registriert, zuletzt 2008 (24) und 2006 (22) mehr.

Am Anfang des Monats (01. bis 03.), sowie Mitte des Monats (17. bis 19.) wehte ein kalter Nordost-Wind, der die gefühlten Temperaturen auf zweistellige Minuswerte reduzierte.

Mrz-2018

Impressionen vom März 2018

03.03.2018, 10:28 Uhr: Nach nächtlichen Schneefall Schneedecke von 5 cm.

11.03.2018, 07:24 Uhr: Nebel bei ca. 7 °C.

12.03.2018, 16:26 Uhr: Schauerwetter, doppelter Regenbogen bei Wiesbaden.

18.03.2018, 07:58 Uhr: Schneeverwehungen bei -4 °C und eisigem Nordost-Wind.

25.03.2018, 08:19 Uhr: Sonntag nach Umstellung auf Sommerzeit, Reif bei -2 °C

30.03.2018, 08:33 Uhr: kalter Karfreitag-Morgen bei 1 °C.