Dürre-Sommer

Juli 2018

Juli-2018

Deutlich zu trocken und markant zu warm !

Dieser Monat war geprägt von Sonne, Hitze und Dürre. Mit einem Monatsmittel von knapp 22 °C war es über 4 K zu warm. Es war nach 2006 (23,1°C) wie auch 1994 der zweitwärmste Juli seit Aufzeichnungsbeginn. 29 Sommertage wurden nur 2006 (30) übertroffen. Nur am 10. und 11. waren es unter 25 °C. 13 heiße Tage  wurden auch 1994 und 1976 erreicht und nur 2006 (17) überboten. Vom 24. bis 31. gab es 8 heiße Tage in Folge. 4 Tropentage (Temp-Max. mind. 35,0 °C) wurden nur 2015 (5) übertroffen. vom 25. bis 27. gab es 3 Tropentage in Folge. In der Nacht vom 25. auf den 26. wurde mit einem Minimum-Wert von 19,5 °C eine Tropennacht (Temp-Min. >= 20,0 °C) knapp verfehlt.

Die schon seit Juni anhaltende Trockenheit hat sich deutlich verschärft. mit einer Gesamt-Niederschlagssumme von 23,9 mm fielen nur 35,7 % des Niederschlag-Solls. Zuletzt war es 2013 (23,2 mm), 1971 (21,1 mm) und 1964 (16,1 mm) trockener. 6 Regentage, wie 1963, 1952, 1941 und 1934, wurden registriert, nur 1949 (5) und 1935 (4) weniger.

Es war ein hochdruckgeprägter sonniger Monat, lediglich ein trüber Tag wurde registriert, nur 1983, 1967 und 1963 gab es gar keinen trüben Tag. Aber 14 heitere Tage wurden, wie 1966, gemessen, nur 2013 (16) mehr. Gewitter gab es nur an 2 Tagen, Nebel wurde gar nicht registriert.

Impressionen vom Juli 2018

03.07.2018, 09:21 Uhr: Bilderbuchwetter bei angenehmen Temperaturen.

06.07.2018, 08:27 Uhr: erste Trockenschäden: verbrannter Rasen.

10.07.2018, 05:25 Uhr: Wolken bei Wiesbaden bringen Abkühlung, aber nur geringen Regen.

16.07.2018, 05:32 Uhr: Wolken bringen keinen messbaren Regen (Wiesbaden).

20.07.2018, 05:21 Uhr: Morgenrot kündigt Temp.-rückgang u. gerigen Regen bei Wiesbaden an.

26.07.2018, 05:19 Uhr: Sonnenaufgang am zweitwärmsten Tag bei Wiesbaden.

29.07.2018, 07:42 Uhr: Letzte Wolken nach Gewitter und Regen am Vortag.