Sommerbilanz 2019

Deutlich zu warm und markant zu trocken !

Mit einer Durchschnittstemperatur von 19,9 °C war der Sommer 2019 um 2,8 K wärmer als im langjährigen Mittel (1961-1990). Wärmer war der Sommer nur 2018 (20,6 °C) und 2003 (20,7 °C). Eine Max.-Temperatur von 39,2 °C (25.07.) wurde in unserer Region noch nie gemessen. Bisher war der 12.08.2003 mit 38,6 °C der wärmste Tag überhaupt. Die Min.-Temperatur wurde am 10.07. mit 5,7 °C ermittelt. Es wurden 59 Sommertage registriert, nur 2018 (65) 2003 (70) mehr. 23 Hitzetagetage wurden nur 2018 (26) und 2003 (24) übertroffen.

Niederschlag wurde insgesamt 122,0 mm gemessen, das entspricht nur etwa 60% vom Soll. Letztmals trockener war es 2018 (80,4 mm), 2013 (116,4 mm) und 1994 (110,8 mm). Es gab 33 Regentage, zuletzt 2018 (22), 2013 (32) und 2003 (30) weniger. Die höchste Tages-Niederschlagsmenge fiel am 09.08. mit 20,2 mm.

Es war ein sehr sonniger Sommer, insgesamt gab es 42 heitere Tage, nur 2003 (46) übertroffen. 12 trübe Tage wurden zuletzt 2018 (8), 2003 (6) und 1983 (8) unterboten. Des Weiteren wurden nur 2 Nebeltage registriert, Gewittertage gab es 12.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.