Trockenheit beendet

Oktober 2019

Okt-2019

Zu warm und deutlich zu nass !

In der ersten Dekade des Oktober 2019 der lang ersehnte Regen, ein Segen für die Natur. Im weiteren Verlauf bis zum 15. kaum noch Regen und relativ warm, am 13., 14. kratzen wir an der 25°-Marke. Nach einer Regenphase um die Monatsmitte in der letzten Dekade weitgehend trocken und Temperaturrückgang auf leichte Frostwerte zum Ende des Monats, am 30. der erste Frosttag.

Mit einer Durchschnittstemp. von 11,0 °C war der Oktober um 1,5 K zu warm. Die Max-Temp. wurde am 14. gemessen, 24,9 °C. Die Min.-Temp. wurde am 30. mit -1,5 °C gemessen. Dies war auch der kälteste Tag mit einer Max-Temp. von 7,8°C. Insgesamt gab es keinen Sommertag, 2 Frosttage, am 30. und 31. Bodenfrosttage gab es drei, am 29., 30. und 31. Letztmals gab es 2012, 2010 u. 2009 mehr Frosttage.

Die Gesamt-Niederschlagssumme betrug 80,5 mm, das sind ca. 157,8 % vom Sollwert. Letztmals war es 2013 (105,5mm), 2002 (85,2mm) u. 1998 (156,4mm) nasser. Regentage gab es 18, der meiste Regen fiel am 06. (19,0 mm).

Es wurde kein Gewittertag registriert. Nebeltage gab es zwei, am 13. und 28, nur 1993 (1) weniger. Die höchste Windspitze wurde am 02. erreicht. Die vorherrschende Windrichtung war SSE. Es gab 6 heitere und 15 trübe Tage. Letztmals gab es 2015, 1993 u. 1978 mehr trübe Tage. Der max. Luftdruck wurde am 30. mit 1029 hPa u. der min. Luftdruck am 02. mit 1000 hPa gemessen. Max. rel. Luftfeuchte am 04. mit 98 %, min. rel. Luftfeuchte am 14. mit 53 %.

Impressionen vom Oktober 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.