Herbstlicher Dezember

Dezember 2019

Dez-2019

 

Zu mild und zu nass !

Der Dezember 2019 beginnt meist trocken und relativ kalt, nachts oft leichter Frost. Danach bis zum 10. mild und zeitweise Regen. Bis zum 14. eine nasskalte Phase mit erstem Schneefall. Die zweite Monatshälfte wechselhaft bei meist milden Tageswerten zwischen 5 und 10 °C, regnerisch und oft windig. Nach Weihnachten trocken und deutlich kälter.

Mit einer Durchschnittstemp. von 4,0°C war der Dezember um 2,1 K zu warm. Die Max-Temp. wurde am 17. gemessen, 13,9°C. Die Min.-Temp. wurde am 31. mit -4,7°C gemessen. Der kälteste Tag mit einer Max-Temp. von -0,9°C war der 05. Insgesamt gab es nur 9 Frosttage, 16 Bodenfrosttage und immerhin 2 Eistage, am 05. und am 28. wurde jeweils durch Dauernebel die 0°C-Marke nicht überschritten.

Die Gesamt-Niederschlagssumme betrug 71,1 mm, das sind ca. 111,1 % vom Sollwert. Der meiste Regen fiel am 11. (14,5 mm). Regentage gab es an 24, zuletzt 2012 (28), 2011 (29) u. 2005 (26) mehr. Am 13. wurde der erste und einzige Schneefall beobachtet, zu einer Schneedecke reichte es nicht.

Es wurde kein Gewittertag registriert. Nebeltage gab es 8, morgens am 04.,06.,12.,20. u. 29., bzw. am 05.,19. u. 28. ganztags. Zuletzt 2016 (9), 1998 (10) und 1991 (10) mehr. Die höchste Windspitze wurde am 15. erreicht. Die vorherrschende Windrichtung war SSW, bzw. SSE. Es gab nur 2 heitere, aber 17 trübe Tage. Der max. Luftdruck wurde am 28. mit 1043 hPa u. der min. Luftdruck am 13. mit 977 hPa gemessen. Max. rel. Luftfeuchte am 20. mit 96 %, min. rel. Luftfeuchte am 10. mit 69 %.

Impressionen vom Dezember 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.