Anhaltende Dürre

August 2018

Zu trocken und deutlich zu warm !

Mit einer Mitteltemperatur von 20,7 °C war auch der letzte Sommermonat deutlich zu warm, 3,4 K wärmer als im langjährigen Mittel. Damit war dies der zweitwärmste August seit Aufzeichnungsbeginn, nur 2003 war es mit 21,6 °C noch wärmer. Auch eine Max.-Temperatur von 36,5 °C am 07.08 wurde nur 2003 übertroffen, damals 38,6 °C. 20 Sommertage wurden zuletzt 2015 (22), 2009 (23) und 1997 (23) überboten. 12 heiße Tage wurden nur 2003 (13) übertroffen.

Regen war wieder Mangelware, es fielen im gesamten Monat nur 31,4 mm, das entspricht etwa 52 % des lngjährigen Mittels. Der August war zuletzt 2016 (25,9 mm), 2012 (30,7 mm) und 2009 (26,2 mm) trockener. Niederschlag fiel an nur 8 Tagen, zuletzt gab es 2003 (7), 1993 (7) und 1991 (6) weniger Niederschlagstage. Damit verschärft sich die extreme Trockenheit und Dürre.

Es war wieder ein sehr sonniger Monat, 13 heitere Tage wurden registriert, nur 2009 (15), 2003 (21) und 1991 (14) gab es mehr. Dagegen gab es nur einen trüben Tag (25.08.), nur 2012 und 2000 ebenso wenig. Gewitter wurde an 3 Tagen registriert: am Nachmittag des 09., am Morgen des 13. und am Nachmittag des 29. Nebel wurde nur an einem Tag registriert, am frühen Morgen des 26.

Aug-2018

Impressionen vom August 2018

07.08.2018, 15:47 Uhr: nach einem der heißesten Tage ziehen Gewitter knapp vorbei (bei Wiesbaden).

10.08.2018, 09:58 Uhr: Endlich Durchatmen bei angenehmen 15 °C.

13.08.2018, 17:20 Uhr: dunkle Wolken kündigen Regen an (bei Wiesbaden).

25.08.2018, 15:39 Uhr: Wolken und einzelne Regenschauer.

26.08.2018,07:16 Uhr: kältester Morgen im August, Sonnenaufgang im Nebel.

26.08.2018,07:16 Uhr: kältester Morgen im August, Sonne verdrängt Nebel bei 5 °C.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.